Negativzinsen und Verwahrgeld für Einlagen und Sparkonten – Post von der Bank? Token kaufen!

  • Home
  • Financial Planning
  • Negativzinsen und Verwahrgeld für Einlagen und Sparkonten – Post von der Bank? Token kaufen!
Negativzinsen und Verwahrgeld für Einlagen und Sparkonten - Post von der Bank Token kaufen!

Es kann sein, dass auch Ihre Bank bald Negativzinsen erhebt. Getarnt als sogenanntes Verwahrgeld, kommt die Negativzinsbelastung durch die Hintertür. Schützen Sie Ihr angespartes und hartverdientes Geld, indem Sie lukrative Alternativen suchen. Erfahren Sie, was es mit dem Negativzins auf sich hat und wie Sie Ihr Geld gewinnbringend anlegen können.

Immer mehr Banken verlangen von Ihren Kunden Negativzinsen, häufig schon ab einem Betrag von 25.000 EUR. Das Verwahrgeld beträgt satte 0,5% von der ersparten Einlage. Hinzu kommen Verluste, z.B. Mehrkosten durch Kontoführungsgebühren. Durch die steigende Inflation und die stetige Entwertung des Geldes reduziert sich die Einlage zusehends. Es ist nun an der Zeit, sich nach Alternativen umzusehen, denn die Geldentwertung schreitet voran. Zuerst war es im Gespräch, den Negativzins ab einem Betrag von 100.000 EUR zu erheben. Mittlerweile wurde dieser Betrag von einigen Banken mehr als halbiert und der eifrige Sparer muss tief in die Tasche greifen. Finden Sie zeitbeständige und wertbeständige Anlageoptionen und sichern Sie sich für die Zukunft ab.

Negativzinsen belasten den Sparer, während der Token Handel boomt
Sind Sie Kunde bei einer renommierten Bank? Haben Sie ein Sparkonto oder größere Sparbeträge auf dem Girokonto verwahrt? Vielleicht gehören Sie auch schon bald zu dem Kundenstamm, die einen Brief der Bank im Briefkasten vorfinden. Allein die ING Bank will ab Juli 750.000 Sparer anschreiben und diese von den Negativzinsen unterrichten. Es gibt allerdings einige lukrative und profitable Anlagegeschäfte, die eine sinnvolle Option darstellen. Ein Beispiel wäre es, Token zu kaufen! Was das ist und warum die Token Geschäfte aktuell voll im Trend stehen, erfahren Sie hier:

Eine Anlage in tokenisierte Projekte ist vereinfacht gesagt ähnlich wie eine Aktie zu verstehen. Sie können über Token Unternehmensbeteiligungen kaufen und beispielsweise wie beim QBIC-Token von den Mietpreis-Einnahmen oder den Immobilienverkäufen des Projektes direkt profitieren. Zudem werden sämtliche weitere Vermögens- und Sachwerte tokenisiert. Das bedeutet, dass Sie auch kleine Mengen Geld für Rohstoff, Immobilienanteile oder Anteile an Kunstgegenständen etc. erwerben können. Sie können Ihr Vermögen mit dem MatrixChange Baskets M18 Portfolio streuen, was Ihnen mehr Sicherheit bietet. Chancen und Risiken werden damit ausgewogen verteilt. Bei einer sinnvollen Haltefrist ab 18 Monaten, was unter anderem aus steuerlicher Sicht von Bedeutung ist, profitiert der Anleger zusätzlich von einem Preisvorteil gegenüber dem aktuellen Handelskurs. Dieses Portfolio enthält unter anderem Anlagemöglichkeiten in nachhaltige tokenisierte Projekte aus dem Bereich Rohstoffe, Lifestyle Unternehmen und Immobilien.

Die Geldentwertung ist unausweichlich vorprogrammiert, denn 350 Banken ziehen nach!
Wer denkt, dass die Negativzinsen von vereinzelten Banken erhoben werden, der irrt sich gewaltig. Laut dem Bericht der Tagesschau vom 30.06.2021 haben bereits 350 Banken angekündigt, es der ING Bank gleich zu tun. Viele Kunden werden überrascht sein, vom sogenannten Geld Verwahrgeld, das Sie für die Lagerung und Aufbewahrung Ihres Geldes bei der Hausbank bezahlen dürfen. Wenn Sie den Negativzinsen ein Schnippchen schlagen wollen, dann investieren Sie kleine Geldmengen in Token und streuen Ihr Vermögen.

Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten:

    Related Posts

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

    Translate »